DachBetr780
steinsberg_Ninding_k

neue Anlagen

Anlagen auf der Schule Steinsberg
Grösse 31,2 kWp, Inbetriebnahme 15. Juni 2004, Erweiterung Mai 2005 auf  49,1 kWp. Netzbetreiber: e-on
Die Erträge in kWh / kWp = hp werden per Fernauslesung monatlich aus den Wechselrichterdaten ermittelt.
Die Werte der  Einspeisezähler finden Sie auf der Seite “Technik”; sie können um einige % davon abweichen.
 

* Beim Solarförderverein Aachen sind über 16000 Anlagen erfasst.

Planung: ZGT Zügner Gebäudetechnik

Erbauer: Teil 1: SunStar, Regensburg, Teil2: Isutec

2019

Anlage

Größe kWp

Jan

Feb

Mrz

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

normierter Jahresertrag

Jahresertrag

Abweichung vom sfv

Bo

2,4

19

53

78

125

106

146

133

111

89

59

 

 

918

2204

-5%

Cr 1

2,4

18

52

80

127

108

148

134

114

90

59

 

 

930

2232

-4%

Cr 2

2,4

19

54

82

130

111

151

136

117

92

61

 

 

952

2284

-2%

Cr 3

2,4

18

53

80

128

109

148

134

115

91

60

 

 

935

2245

-3%

Cr 4

2,4

19

54

83

132

112

153

139

118

93

61

 

 

964

2314

+0%

Kr

4,8

19

53

80

128

108

148

134

115

91

60

 

 

936

4494

-3%

Ni 1

4,6

16

48

73

115

97

128

116

99

79

53

 

 

826

3799

-15%

Ni 2

4,6

17

50

75

116

95

123

111

55

77

52

 

 

812

3734

-16%

Ni 3

4,6

16

48

73

114

96

126

114

97

78

52

 

 

815

3748

-16%

Pl 1

4,8

18

52

79

127

108

147

133

113

90

59

 

 

868927

4448

-4%

Pl 2

4,14

18

51

76

119

101

133

119

102

81

54

 

 

858

3542

-12%

Sch

2,4

18

53

79

127

107

146

132

113

90

59

 

 

923

2216

-5%

Tr

7,2

18

53

81

128

109

147

134

114

90

60

 

 

933

6719

-4%

Mittel

49,14

18

51

78

124

104

141

127

108

86

57

 

 

895

43981

-7%

regionales Mittel

sfv

22

64

85

130

108

148

135

118

98

64

 

 

967

-

 

Alle “neuen” Anlagen (Ostdach) mit Photowatt-Modulen haben Ertragsverlust
Bei Ni3 ist zudem ein Modul inaktiv.
Klicken Sie hier, um die Abweichungen vom Durchschnitt graphisch dargestellt zu sehen.

2018

Anlage

Größe kWp

Jan

Feb

Mrz

Apr*

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

normierter Jahresertrag

Jahresertrag

Abweichung vom sfv

Bo

2,4

18

52

76

118

138

125

133

117

96

75

26

15

989

2374

-5,4%

Cr 1

2,4

18

51

78

123

140

128

136

121

98

75

26

14

1009

2422

-3,5%

Cr 2

2,4

18

53

81

126

144

132

140

124

101

78

27

15

1038

2492

-0,7%

Cr 3

2,4

18

52

77

123

140

128

136

121

99

75

26

14

1009

2421

-3,6%

Cr 4

2,4

18

54

81

127

145

133

141

126

102

78

27

15

1048

2516

+0,2%

Kr

4,8

18

52

79

124

141

129

137

122

99

77

26

15

1019

4890

-2,6%

Ni 1

4,6

16

48

72

110

124

113

118

105

87

67

23

13

895

4117

-14,4%

Ni 2

4,6

16

50

75

114

127

115

121

105

89

69

24

13

918

4222

-12,3%

Ni 3

4,6

15

46

70

107

122

111

117

104

85

66

23

13

879

4044

-16%

Pl 1

4,8

17

52

78

123

140

128

136

121

98

75

26

14

1008

4839

-3,6%

Pl 2

4,14

16

51

75

115

129

116

122

108

90

69

24

13

927

3839

-11,6%

Sch

2,4

18

52

78

122

139

127

135

120

98

76

25

14

1003

2408

-4,1%

Tr

7,2

18

52

79

123

140

128

137

122

99

76

26

15

1014

7307

-3%

Mittel

49,14

17

51

76

119

135

123

130

116

95

73

25

14

975

47888

-6,8%

regionales Mittel

sfv*

20

59

77

130

142

125

133

126

104

84

31

14

1046

-

0

Alle “neuen” Anlagen (Ostdach) mit Photowatt-Modulen haben Ertragsverlust
bis zu 12% mehr als die “alten” Anlagen (Westdach) mit IBC-Modulen. Bei Ni3 ist zudem ein Modul inaktiv.

Erträge von früheren Jahren hier klicken

Zur Technik der Anlagen hier klicken